Digitaler Resonanzraum: interaktive Kulturgespräche in 5 Regionen

 

WerdeDigital.at, IKULT, Netzwerk Bildungsberatung und das Salzburger Bildungswerk satrten im Juni ein neues Projekt. Aus den fünf Bezirken des Bundeslandes Salzburg werden interaktive Live-Videokonferenzen zur öffentlichen Diskussion regionaler Kulturarbeit und der Bedeutung digitaler Medien für diese stattfinden.

Interaktive Teilnahme unter https://zoom.us/j/8640451927
(Mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie der Aufnahme und Übertragung von Audio und Video sowie der Aufzeichnung in Ton und Bild zu.)

Interaktives Kulturgespräch Nr. 1

Das Projekt startete am 11.06.2018 im ältesten Theaterhaus im Salzburger Land, in Lofer.
Wir waren mit Drohne und Robeter unterwegs.

Das ehemalige Bauerntheater Lofer ist das älteste Theaterhaus im Salzburger Land. Heute steht es durch das ehrenamtliche Engagement der Leitung, Sabine Hauser, für eine zeitgenössische Kunst- und Kulturarbeit quer durch alle Genres.
In einem gemeinsamen, live übertragenen Gespräch mit Sabine Hauser wandeln wir durch das alte Haus, vom Dachboden bis zur Bühne und ins Freie. Wir begeben uns auf Spurensuche in die Geschichten und erörtern einen zeitgenössischen, digitalen Umgang mit der Kunst und Kultur.
Seid dabei und diskutiert mit Andrea Folie, Sabine Hauser und allen anderen Teilnehmenden.

Interaktives Kulturgespräch Nr. 2

Findet am 18.06.2018 um 13.00 Uhr im „Jazz im Sägewerk“ in Bad Hofgastein statt

digitaler_resonanzraum
Fotocredit: David Röthler

 

Seit 18 Jahren bereichert der Jazzclub Sägewerk nicht nur das kulturelle Leben im Gasteinertal sondern hat sich in dieser Zeit zu einer der führenden Spielstätten des Jazz in Österreich etabliert. Neben den Jazzkonzerten finden ebenso Kabarett, Kino, Rockmusik, bildende Kunst oder Diskussionen über das ganze Jahr verteilt statt.
Weit mehr als ein touristisches Zusatzangebot stellt diese Institution dar. Es dient der Aufwertung der Region und will die Bewohnerinnen und Bewohner des Gasteiner Tals ansprechen.

Nicht vorstellbar wäre diese Entwicklung ohne den „Mastermind“ hinter dieser Einrichtung, Sepp Grabmaier. Auch wenn er jederzeit für ein gepflegtes Gespräch bei ebenso gepflegtem Rum zu haben ist, kann er durchaus als Einzelkämpfer bezeichnet werden. Nicht nur, dass er das alte Sägewerk seines Elternhauses mit eigenen Händen zu diesem stimmungsvollen Veranstaltungsraum umgebaut hat, managt er mit wenigen Helfern die Administration, Licht- und Tontechnik, Werbung und Sponsoren, tritt als Intendant des Jahresprogramms sowie des Festivals „Snowjazz“ und der Veranstaltungsreihe „summer.jazz.in.the.city“ in Bad Gastein in Erscheinung.

Elisabeth Reiter wird Sepp Grabmaier im Sägewerk in Bad Hofgastein besuchen.

Interaktive Teilnahme unter https://zoom.us/j/8640451927
(Mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie der Aufnahme und Übertragung von Audio und Video sowie der Aufzeichnung in Ton und Bild zu.)

Interaktives Kulturgespräch Nr. 3, Nr. 4, Nr. 5 folgen in Kürze …

Ziele des Projekts

  • Neue Zugänglichkeit zu Kultur, Bildung und interkulturellem Diskurs im Kontext von Regionalentwicklung in einem innovativen Format
  • Vernetzung crossover für alle Interessierten unabhängig ob Stadt oder Land
  • Mobile Multimedialität, da aktive Teilnahme mit Smartphone möglich ist und man
    quasi auch von der Küche aus an allen Aktivitäten teilhaben kann.
  • Live-Übertragung auf Facebook und Einbindung in das Salzburger Community-TV
    FS1: die TV-Zuschauer_innen könnnen ihre passive Rolle verlassen und sich über das
    Smartphone live ins Programm mit Audio und Video zuschalten.
  • Pilothaftes Ausprobieren neuer Formate für (inter)kulturelle Bildung und
    Kulturvermittlung
  • Wenn passend Einsatz innovativer Technik (Drohnen, 360 Grad-Live-Stream,
    Telepräsenzroboter)
  • Ländliche Bildungs- und Kulturinitiativen von der Peripherie ins virtuelle Zentrum
    holen
  • Vermittlung von Medienkompetenz -> Bildungs- und Kulturinitiativen nutzen
    Medium für ggf. folgende eigene Aktivitäten (PR, Kulturvermittlung, Projekte…)
  • Neue Form der Kulturvermittlung durch Erschließung des digitalen Raumes
    ausprobieren

 

In Kooperation mit

 

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Salzburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s