#europeanconferencehildesheim #ikult und #querbeet als best practice. Workshopthema: The digital shift

Was 2016 mit einem ersten Besuch in Olesnica/Breslau begann, um die Kulturhauptstadt 2016 und deren Netzwerke zu besuchen, mündete 2017 in einem eigenen Workshop mit Erfahrungsbericht über die regionale Kultur- und Bildungsarbeit in Salzburg. ENCC (European Network of Culture Centres) lud Ikult und sein Projekt Querbeet ein um über die digitale Wende im Bildungs- und Kulturbereich zu sprechen.

22829623_1499416696772290_5799984404697009207_o.jpg
@katrinreiter @andreafolie @Diana Krimbacher (live aus dem Pinzgau) und @LotheLone aus Dänemark bei der Probe

Unser Fokus: Der Einsatz von digitalen Mitteln in der partizipativen Kultur- und Bildungsarbeit. Die Frage dabei: Wie können Menschen in der Region vernetzt werden und welche Rolle können dabei digitale Instrumente spielen? Dazu haben wir gleich die Musikerin Gudrun Raber-Plaichinger aus Salzburg online dazu geschalten um den Worskhsop musikalisch zu umrahmen. David Röthler von Werdedigital und Diana Krimbacher, Leadermanagerin Saalachtal haben das Hildesheimer-Lap online begleitet und mit Erfahrungsberichten untermauert.

22861749_1499416906772269_666848366852299619_o.jpg

@Gudrun Raber Plaichinger leitet musikalisch die Diskussion ein. Mit dabei @David Röthler von Werdedigital und Leadermanagerin @Diana Krimbacher

Was junge Menschen aus dem ff rauf und runter beherrschen ist in der täglichen Interkulturarbeit oft noch zäh. Wenn man bedenkt, dass in der Stadt Salzburg 150.000 Menschen leben und im gesamten Bundesland 395.000, dann liegt es klar auf der Hand – ein Großteil der Kompetenzen liegen am Land. Dabei stellt sich die Frage: „Wie erreiche ich sie?“. Neben der persönlichen Betreuung ist mit Sicherheit das digitale Netzwerk mit seinen Tools ein hervorragendes Mittel.
Seit Beginn unserer Arbeit verschreiben wir uns dem Web2.0. Um einerseits den Prozess und die Menschen in ihrer täglichen Arbeit in den Vordergrund zu holen und andererseits um das Projekt so transparent wie möglich zu halten. Was vor allem von Leadermanagementseite als großes Plus und einmalige Projekteinsicht lobt.

22829699_1499416880105605_7350414857768694995_o.jpg

@Beim Workshop

Neben der täglichen Web2.0 Nutzung (die mehr oder weniger von den meisten genutz wird) bedienen wir uns mit unserem Kooperationspartner David Röthler von Werdedigital dem „Webinar“. Das Projekt „Vernetztes Ehrenamt“ (gefördert vom Sozialministerium und Salzburger Bildungswerk) ist ein Beispiel dazu um die Menschen in der Inegrationsarbeit zu vernetzten und mit ExpertInnenwissen zu untermauern. Sechs Mal im Jahr werden bedarfsorientiert ExpertInnen zur online Diskussion geladen um sich mit den Regionalgruppen auszutauschen.

22829602_1499416813438945_954098576562279358_o.jpg

@Musik verbindet: Grenzenlos

Wohin uns der digitale Weg noch führen und welchen Mitteln wir uns bedienen können oder müssen ist wohl einer der größten Herausforderungen. Um die Menschen zu erreichen kann es jedoch ein zusätzliches Hilfsmittel sein, dem wir als Bildungs- und KulturarbeiterInnen nachgehen müssen. Seien wir gespannt.

 

Gefördert von:logos.jpg
Gemeindeentwicklung_4c.jpg

Projektträger:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s